Die Kirsche

Natur und Kultur treffen sich in der Kirsche. Die Vogelkirsche ist der Urbaum, der auch im Allgäu natürlich an warmen Wald- und Wegrändern vorkommt. Aus ihr wurden die Süßkirschen bereits von den Römern veredelt und nach Mitteleuropa gebracht – und damit wohl auch schon ins alte Cambodunum. 

Ein Wunderwerk an Blüten schenkt uns die Kirsche im Frühling. Im Juni zieht die dicht mit ihren roten Früchten behängte Kirsche die Aufmerksamkeit von Menschen und Vögeln gleichermaßen an. Wegen der sinnlichen und verführerischen Früchte wurde der Kirschbaum einstmals von der Kirche verboten – in Japan dagegen wird die Kirschblüte als Sinnbild der Nation seit jeher verehrt und gefeiert.